EcoLife

EcoLife ist ein Spiel, in welchem der Spieler versuchen muss zu überleben, sowie sich weiter zu entwickeln. Dabei ist ein Gleichgewicht erforderlich, da die maximale Ausnutzung der Ressourcen zu einer rasanten Zerstörung der Welt führen wird. Keine Ressourcen zu nutzen endet jedoch im Tod des Spielers.

Die Lösung liegt irgendwo in der Mitte, wofür die Simulation verstanden werden muss. Sowohl Pflanzen als auch Tiere werden dabei individuell simuliert und die KI eines jeden Tiers bestimmt wie es sich im Umgang mit anderen Tieren verhält, jedoch in Relation zur Verhaltensweise der Tierart, wie es sich ernährt und vermehrt. Die Umgebung nimmt ebenfalls Einfluss auf die Tiere und kann zu Mutationen der Tierart führen, welche sich auch negativ gegenüber dem Spieler äußern könnten.

Ohne das Eingreifen des Spielers wird die Pflanzen- und Tierpopulation ‚Boom‘- und ‚Bust‘-Zyklen durchlaufen, da die Population zunächst wächst und die Nahrungsquelle schwindet. Die Welt wird beim Start eines neuen Spielstands zufällig generiert, jedoch so, dass der Spieler zu beginn immer die Möglichkeit hat, die generierte Welt ökologisch im Gleichgewicht zu halten.

Informationen über die Population gewisser Tier- und Pflanzenarten sowie weitere Daten der Spielwelt können dabei jederzeit vom Spieler in verschiedenen Menü’s ausgewertet werden, um so das Kippen des Ökosystems, und somit dem Tod zu entgehen.

Im DEV-Blog erhälst du wöchentliche Updates zum aktuellen Fortschitt der Entwicklung, sowie Einblicke in die Programmierung. Ebenfalls kannst du durch Kommentare direkt Einfluss auf das Spiel nehmen, indem du dort deine Gedanken und Verbesserungsforschläge zu aktuell umgesetzten Features teilst, oder weitere Ideen präsentierst, um so das Spiel zu verbessern.

Weitere Informationen zu EcoLife kannst du auf www.leekgames.de/ecolife finden.